SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Wir unterstützen Gehörlosenschulen in Ostafrika

Eritrea und Tansania

© Gehörlosenmission / Dafeg

Die Gehörlosengemeinden in Deutschland unterstützen drei Gehörlosenschulen: in Eritrea die Schulen in Asmara und Keren, in Tansania die Schule in Mwanga.

Das wichtigste Ziel ist es, den Fortbestand der Schulen zu sichern und die Gebäude und die Arbeitsplätze der Lehrer zu erhalten. Denn nur so können die Kinder und Jugendlichen weiterhin eine Schulbildung bekommen. So haben sie eine Chance für eine selbstständige Zukunft. Dafür gibt es auch eine Kooperation mit der finnischen evangelischen Gehörlosenmission.

Jedes Jahr müssen wir in Deutschland 30.000 Euro sammeln. Damit werden die Schulen und die angeschlossenen Internate erhalten. Manchmal werden besondere Sachen zusätzlich benötigt. Zum Beispiel: ein Schulbus, ein Behälter zum Sammeln von Regenwasser oder neue Schultafeln. Dafür sammeln wir zusätzliches Geld.

Eine weitere Aufgabe der Gehörlosenmission ist es, Gehörlose in Deutschland zu informieren. Deshalb haben wir engen Kontakt mit den Direktoren und Lehrern der Schulen. Mitarbeitende aus der Gehörlosenmission fliegen auch regelmäßig nach Eritrea und Tansania. So sehen sie selbst, wie die Entwicklung in den Schulen ist.